Herzmedizin

Sportkardiologie & Sportmedizin

„Wer zu beschäftigt ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern, ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen.“ - Aus Spanien

Ob Leistungssportler, Gesundheitssportler oder Herzpatient – im Bereich Sportkardiologie bieten wir Ihnen eine optimale Diagnostik und Analyse. Unser Ziel ist es, Ihnen auf dieser Grundlage einen maßgeschneiderten, individuellen Trainingsplan zu erstellen. Wir wollen, dass Sie gesund trainieren und auch mit einer Herzinsuffizienz Sport treiben können.

Die Sportmedizin beschäftigt sich mit Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation von Erkrankungen sowie der Leistungssteigerung. Sie untersucht den Einfluss von Bewegung und Bewegungsmangel auf den gesunden, aber auch den kranken Menschen.

Mit Hilfe der Herz-Kreislaufdiagnostik (Sportkardiologie), der Muskelfunktionsdiagnostik sowie der Leistungsdiagnostik entwickeln wir eine optimale Trainingsplanung für Sie.

In unserer ganzheitlichen sportmedizinischen Beratung stellen wir Ihnen gezielte Übungen für Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit vor. Außerdem setzen wir ernährungsmedizinische und psychologische Erkenntnisse erfolgreich ein.

Bei angeborenen oder bestehenden Erkrankungen können sportmedizinische Übungen den Verlauf günstig beeinflussen, Beschwerden lindern, Folgeerkrankungen vermeiden und den Therapieerfolg fördern.

Die sportmedizinische Trainingsplanung hilft Ihnen dabei, Ihre Leistung zu steigern und Ihre Trainingsziele gesund und sicher zu erreichen.

Folgende Diagnoseverfahren stehen in unserer Praxis zu Verfügung:

  • Laktat-Test
  • Leistungsdiagnostik
  • Muskelfunktionsdiagnostik
  • Spiroergometrie

Sportpaket

Eine sportmedizinische Untersuchung empfiehlt sich für Herzpatienten und Bluthochdruckpatienten, Sport-Neulinge, Wiedereinsteiger und regelmäßig Sporttreibende. Von Leistungssportlern wird sie von den Verbänden sogar verlangt. Ziel ist es, Ihren Gesundheitsstatus festzustellen und konkrete Sportempfehlungen zu geben.

Die Erfassung des Leistungsvermögens und der Belastungsschwellen hilft dabei, effektiv und erfolgreich zu trainieren sowie gesundheitliche Risiken zu vermeiden. Die gewonnenen Untersuchungsdaten ermöglichen eine detaillierte, persönliche Empfehlung für Ihre sportlichen Aktivitäten.

Diese Leistungen fallen allerdings nicht in den Bereich der Versorgung der gesetzlichen Krankenkassen, die lediglich für Leistungen zuständig sind, die „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich“ sind und „das Maß des Notwendigen nicht überschreiten“ dürfen (vgl. § 12 Abs. 1 SGB V).

Immer mehr Krankenkassen erkennen jedoch den Wert einer sportmedizinischen Untersuchung für ihre Versicherten und bieten im Rahmen von Sondervereinbarungen eine teilweise Kostenübernahme an. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Als Praxis für Herz- und Sportmedizin verfügen wir über besondere Erfahrung im Bereich der hoch spezialisierten sportmedizinischen Diagnostik und Therapie. Wir werden von der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und vielen Krankenkassen als Experten empfohlen.

Falls Sie mehr wissen wollen, finden Sie hier weitere Infomationen zum Thema Sportmedizin.

Besondere Qualitätsmerkmale unserer Sportmedizin Sprechstunde:

  • Empfohlener Untersucher des Deutschen Sportärztebundes (DGSP) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB)
  • Betreuung erfolgt durch Dr. Lauprecht und Diplom-Sportlehrer Sven Pickhardt
  • Durchführung der sportmedizinischen Untersuchungen bei Fussballjunioren, Läufern, Schwimmern, Triathleten und Ruderern
  • Durchführung der Leistungsdiagnostik im Rahmen des Projekts „Transalp 2017 - zu Fuß über den Berg“ als Kooperationspartner des Vereins für Gesundheitssport an der Universität Essen/Duisburg 2011


Erfahrungsberichte

Erfahrungsbericht Herzmedizin

Hobbysportler mit Herzschwäche?

Ein 43-jähriger Patient stellt sich vor und schildert eine Belastungsschwäche, die vor allem beim Sport auftritt, dazu immer wieder auftretendes Herzrasen und Kollapse bis hin zur Bewusstlosigkeit. Hat er eine Herzschwäche, und kann er weiter Sport treiben?

mehr erfahren

Erfahrungsbericht Herzmedizin

Schwindel nach der Herz-OP

Eine 64-jährige Patientin stellt sich nach Herzklappenoperationen (Aortenklappenersatz und Mitralklappenrekonstruktion) vor. Sie klagt über Schwindel und befürchtet, wegen ihrer Herzschwäche keinen Sport mehr treiben zu können.

mehr erfahren

Erfahrungsbericht Herzmedizin

Angst vor dem Herzinfarkt

Ein 48-jähriger Patient stellt sich vor mit Brustdruck, Herzschmerzen, Herzklopfen und hohem Puls – trotz 40 Kilometer wöchentlichem Joggen. Er macht sich Sorgen, weil sein Vater im selben Alter einen Herzinfarkt erlitten hatte.

mehr erfahren

Dr. med. Jörg Lauprecht

Praxis für Herz- und Sportmedizin

Hauptstraße 22
45219 Essen

Telefon: 02054 875641
E-Mail: info@dr-lauprecht.de